Suche: 

 

Eine wunderbare Einführung in UML

 
Fragen und Antworten...

 
C#, ASP, WPF und XAML

 

| del.icio.us | digg.com | reddit.com | ma.gnolia.com | newsvine.com | furl.net | google | yahoo | technorati.com |

Bewerbungstraining für Fachinformatiker / Fachrichtung Anwendungsentwicklung


Themenübersicht:
  • Persönliche Bestandsaufnahme und Ziele
  • Bewerbungsmöglichkeiten
  • Die richtige Form der schriftlichen Bewerbung
  • Training zum Vorstellungsgespräch

Basisseminar für Berufseinsteiger, Berufsanfänger, Wiedereinsteiger und Praktikanten

Persönliche Bestandsaufnahme und Ziele

Der erfolgreiche Weg zu einem neuen Arbeitsplatz  beginnt bei Ihnen selbst. Zu Beginn Ihrer Bewerbungsaktivitäten müssen Sie wissen, was Sie können und wohin Sie wollen.
Bedenken Sie was wollen Sie verkaufen? Richtig, sich selbst!

Zu Beginn jedes Bewerbungsprozesses stellen sich zwei Fragen,
  1. Welche Qualifikation und Fähigkeiten habe ich einem Arbeitgeber anzubieten?
  2. Wie sehen meine eigenen Zielvorstellungen aus?
Machen Sie sich Gedanken über Ihr eigenes Profil. Versuchen Sie einmal spontan, eine Person von Ihren Fähigkeiten zu überzeugen. Sie werden feststellen, wie schwer es ist, sich angemessen darzustellen und den anderen von sich zu überzeugen.
Die Realität zeigt, dass viele Bewerber noch nicht einmal selbst ein genaues Bild ihrer eigenen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse besitzen. Eine erfolgreiche Selbstpräsentation ist ausgeschlossen. Nur wenn Sie sich mit mit sich selbst und mit Ihrer Situation auseinander setzen und eine Bestandsaufnahme durchgeführt haben, wirken Sie als Bewerber überzeugend.

Bewerbungsmöglichkeiten

  • Bewerbung auf eine Stellenanzeige
    • Telefonisches oder schriftliches Bewerben auf Printmedien (Tages- oder Wochenzeitungen, Fachzeitschriften auch überregionale)
  • Die Initiativbewerbung
    • Das Einreichen einer Bewerbung ohne das konkret eine Stelle ausgeschrieben wurde.
    • Adressenbeschaffung möglicher Arbeitgeber
      • IHK, Arbeitsamt, BIZ (Betriebsinformationszentrum), Telefonbuch, Websites, Presse
  • Die Arbeitsagentur (Arbeitsamt)
    • Über  den Arbeitsvermittler, spezifische Vermittler der Berufsgruppe, Stellen-Informations-Service
  • Private Arbeitsvermittler
    • Die Vermittlungsprovisionen übernimmt der Arbeitgeber
    • Vermittlungsgutscheine übernimmt die Arbeitsagentur
  • Weitere Möglichkeiten
    • Persönliche Empfehlung
    • Eigenes Stellengesuch
    • Stellenaushänge
  • Via Internet
    • Hier nutzt man den Vorteil der Informationsgewinnnung
    • Recherchieren von berufsrelevanten Informationen
    • Unternehmenseigene Websites
    • Spezielle Stellenangebots-Websites

Die richtige Form der schriftlichen Bewerbung

Mit der schriftlichen Bewerbung stellen Sie den ersten Kontakt mit einem potenziellen Arbeitgeber her. Ihre Unterlagen sind die "Werbeunterlagen" Ihrer Person. Bedenken Sie, diese Schreiben stellt schon eine erste Arbeitsprobe dar. Hier müssen Sie das Unternehmen davon überzeugen, dass Sie der gestellte Aufgabe und den Anforderungen gewachsen sind, zu dem Unternehmen passen und besser als Ihre Mitbewerber sind. Viele Bewerber scheitern schon hier, da die Unterlagen unprofessioniell oder unvollständig sind.

Nehmen Sie sich Zeit und beachten Sie folgende Punkte
  • Ihre Unterlagen müssen vollständig sein,
  • eine saubere, entsprechende äußere Form aufweisen,
  • aussagekräftig sein,
  • einen guter Schreibstil und
  • fehlerfreie Rechtschreibung und Grammatik aufweisen.
Zu aussagefähigen Unterlagen gehören
  • ein individuelles Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Professionelles Foto
  • Kopien von relevanten Zeugnissen, Qualifikationen und Referenzen.

Training zum Vorstellungsgespräch

Haben Sie Ihre Unterlagen nun versendet, bleiben Sie dran. Sollten Sie nach drei Wochen von dem Unternehmen noch keine Antwort erhalten haben, können Sie sich telefonisch nach den Stand der Bearbeitung erkundigen. Bereiten Sie sich auf dieses Gespräch gut vor.
Bekommen Sie einen Einladungstermin, bestätigen Sie diesen umgehend. Sollten Sie aus wichtigen Gründen diesen Termin nicht wahrnehmen können, bitte Sie um einen Ausweichtermin.
  • Beschäftigen Sie sich schon im Vorfeld mit dem Unternehmen.
  • Tragen Sie so viele Informationen wie möglich zusammen.
  • Überlegen Sie sich, wie Sich sich selbst darstellen können
  • Stellen Sie alle verschickten Unterlagen noch einmal zusammen und legen Sie dieser Mappe das Einladungsschreiben, eventuelle Unterlagen um die Sie explizit gebeten wurden, Block/Papier und Stift und eine Liste mit Fragen die Sie stellen möchten, dabei.
  • Tragen Sie angemessen Kleidung
  • Seien Sie auf jeden Fall pünktlich!

Eine Zusammenfassung

Halten Sie sich im Rahmen Ihrer Bewerbungsaktivitäten die folgenden Regeln vor Augen
  • Der Bewerbungsweg und die Arbeitsplatzsuche sind arbeits- und zeitintensiv.
  • Investieren Sie ausreichend Zeit in die Vorbereitungsphase.
  • Nehmen Sie die Unterstützung anderer Personen in Anspruch.
  • Nutzen Sie die verschiedenen Bewerbungswege.
  • Recherchieren Sie systematisch nach geeigneten potenziellen Arbeitgebern.
  • Nutzen Sie Ihre Kontakte.
  • Bereiten Sie jedes Telefonat gut vor.
  • Überlegen Sie sich genau, wie Sie sich in Ihrer Bewerbung präsentieren wollen. Welche Inhalte möchten Sie über sich vermitteln.
  • Nehmen Sie sich für jede Bewerbung ausreichend Zeit.
  • Verschicken Sie keine Standard-Bewerbungsunterlagen.
  • Stimmen Sie Ihr Anschreiben, den Lebenslauf und die Anlagen auf die Anforderungen des potenziellen Arbeitgebers genau ab.
  • Vermeiden Sie Form- und Inhaltsfehler in den Bewerbungsunterlagen!
  • Bereiten Sie jedes Vorstellungsgespräch intensiv vor.
Viel Erfolg wünscht Ihnen FIAE.eu


Sie haben Fragen oder Anregungen?


Einen Kommentar hinzufügen 

Einen Kommentar hinzufügen

Ihr Name(*):
Email:
Webseite:
Kommentar(*):
  This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Code im diesem Bild:
 

valid CSS 2.1 valid XHTML 1.0 Transitional
« Fragen und Antworten | Sie befinden sich: | ausbildung | Bewerbungstraining | Themen »